Umweltfreundliche Weihnachten | RescuePlanetLife


Wie sie umweltfreundlich Weihnachten feiern

Der Weihnachtsbaum, die Geschenke, der Weihnachtsschmuck, das Weihnachtsessen werden jedes Jahr zum "Fest der Liebe" gebraucht. Doch schon direkt nach Weihnachten liegen haufenweise Müll und alte Weihnachtsbäume in der Tonne. Tipps wie jeder ganz einfach umweltfreundliche Weihnachten mit seiner Familie feiern kann findest du in diesem Artikel.
Umweltfreundliche Dekoration


1. Der Weihnachtsbaum

Achten Sie beim Weihnachtsbaumkauf auf eine regionale Herkunft, sowie auf einen FSC- zertifizierten Baum. Regional damit die Umwelt nicht durch lange Anfahrtswege belastet wird. Das FSC-Siegel steht für einen nachhaltigen Anbau und es werden auf Pestizide verzichtet.
Außerdem sollten Sie keine Plastikweihnachtsbäume verwenden, da diese nach einigen Jahren im Müll landen.

2. Weihnachtsschmuck und Dekoration

Hierbei sollten Sie auf jeden Fall auf Lametta verzichten, da diese aus Aluminium bestehen und schwer umweltschädlich sind. Alternativen anstelle von Aluminium und Plastikkugeln wären beispielsweise Sterne aus Stroh, Schmuck aus Holz und Glas und selbstgebastelter Papierschmuck.

3. Geschenkpapier

Jedes Jahr wären mehrere Millionen Geschenke verpackt. Hierbei entsteht viel Abfall und das ist eine große Verschwendung unserer nützlichen Ressourcen! Verwenden Sie umweltfreundliches Geschenkpapier mit Siegeln wie dem "Blauen Engel" oder "FSC Papier". Zu empfehlen ist auch recyceltes Papier oder buntes Zeitungspapier. Auch dies kann schön aussehen und ist zugleich umweltfreundlich.

4. Weihnachtsessen

Für sehr viele ist ein Gänse- oder Truthahnbraten etwas ganz Besonderes. Genau hier sollten Sie auf die Tierhaltung achten. Im konventionellen Bereich werden die Tiere in Massentierhaltung gehalten, total mit Billigfutter überfüttert, mit Antibiotika behandelt und alles andere als tiergerecht gehalten und behandelt. 
Wenn es unbedingt Fleisch sein muss, sollten Sie auf jeden Fall biologisch einkaufen. Vertraute Siegel sind: DEMETER, BIOLAND, NATURLAND oder zumindest noch dem EU- Biosiegel! Fallen Sie NICHT auf Sprüche wie: " von glücklichen Tieren" oder "Tierwohl garantiert" rein,womit oft geworben wird. Dies sind keine geschützten Begriffe und können von jedem Zuchtbetrieb verwendet werden. Beim Konventionellen werden die Tiere gequält und nicht artgerecht gehalten. Fazit: Lieber weniger Fleisch und gute Qualität als viel Fleisch schlechte Qualität.

Allgemein:

Unsere Ressourcen sind besonders nützlich und wichtig. Daher sollten wir damit auch nicht verschwenderisch umgehen auch nicht zur Weihnachtszeit! Mit den oben genannten Tipps wenn sie nicht nur eine schöne, sondern auch eine besonders umweltfreundliche Weihnachtszeit haben. Zum Fest der Liebe sollten wir auch an unseren Planeten denken!
- Regionalen und FSC geschützten Weihnachtsbaum
- recyceltes und wiederverwendbares Geschenkpapier
- Weihnachtsschmuck ohne Aluminium und Plastik
- Weihnachtsessen ohne Fleisch oder zumindest aus biologischer Haltung.

Rescueplanetlife wünscht frohe und besinnliche Weihnachten!







1 Kommentar:

Mara Harms hat gesagt…

Guter Artikel 👍 fröhliche Weihnachten <3