Hitze- Tiere im Sommer schützen | RescuePlanetLife


Sommerhitze: Wie Sie Tiere schützen können

Es ist Sommer. Die Temperaturen steigen und nicht selten ist es weit über 30 Grad. Nicht nur wir Menschen leiden unter dieser Hitze, sondern speziell auch die Tierwelt. 

Mit diesen Tipps können Sie ihr Haustier vor der extremen Sommerhitze schützen. 
Zu erst einmal ist es besonders wichtig, dass Sie Ihr Haustier keinesfalls im heißen Auto sitzen lassen. 

Quelle: Dr. Andrew Grundstein/Gefahrenzonen angepasst
Diese Tabelle zeigt, dass es bei einer Außentemperatur von 30 Grad Celsius schon nach rund 10 Minuten grenzwertig für das Leben eines Haustieres sein kann. "Nur mal schnell was holen" ist keine Ausrede und kann für Ihr Tier lebensbedrohlich sein. 
Daher: Auch bei angenehmen Temperaturen wie 20 Grad den Hund nie im Auto lassen und schon gar nicht bei Sonneneinstrahlung!


Hitzeanzeichen Ihres Haustieres:

- starkes Hächeln des Hundes
- erhitzte Ohren von Hund und Katze
- viel Schlaf
- Katzen,  die viel auf dem Bauch liegen
- Erschöpfung

Tipps gegen Hitze für Tiere:

- Hunde, Katzen und co. immer Schattenmöglichkeiten bereitstellen, abgedunkelte Räume
- viel frisches Wasser; Hund und Katze auch gerne mit kälterem Wasser leicht betupfen, auch wenn viele Katzen es eher nicht mögen.
- Sonne meiden 
- Hundspaziergänge auf morgens und Abends verlegen, heiße Mittagssonne meiden
- Asphalt und Wege in der Sonne sind stark erhitzt: Hundepfoten können sich verbrennen, daher diese Wege meiden.
- Auch Bienen, Insekten und Vögel benötigen Wasser: Wassertränken sind äußerst hilfreich und können Leben retten. Damit Bienen nocht ertrinken ist es vom Vorteil Steine ins Wasser zu legen.
- Tiere möglichst keinen zusätzlichen Stress zusetzen, denn die Hitze ist für Ihren Körper schon anstrengend genug
- Tierarztbesuche: In der Tragebox ensteht trotz vieler Luftmöglichmeiten eine Art "Hitzestau". Möglichst Luft ins Auto lassen und keine Gegenstände an die Box stellen, die die Luftzirkulation negativ beeinflussen. Achtung auch vor zu starkem Windeinfall zum Schutz ihres Haustieres.
- Kaninchen, Meerschweinchen sollten mit ihrem Käfig im Schatten stehen und können zusätzlich mit kaltnassen Handtüchern abgedeckt werden.

Die Tiere danken es Ihnen! 

#RescuePlanetLife 

 Per WhatsApp teilen

Keine Kommentare: